Restaurierte Instrumente

Violine, Deutschland, um 1900

4/4 Violine, gebaut vermutlich um 1900 im Markneukirchener Raum.
Korpuslänge: 358 mm, Deckenmensur: 195 mm, Halsmensur: 130 mm.
Breitenmaße Boden: Oben: 165 mm, Mitte: 112,5 mm, unten: 206 mm.

Die Violine hat einen eher schwächer geflammten einteiligen Ahornboden, dazu passende Zargen und Schnecke. Die Decke besteht aus mitteljährigem Fichtenholz.
Die Violine hat eine flache Wölbung und  einen schönen bräunlichen Spirituslack.
Sie befindet sich in einem gutem Zustand und wurde aufwändig von MeineLGeigen überarbeitet.
Sicher begünstigt durch die flachere Wölbung hat die Violine einen weit tragenden, voluminösen, warmen und brillanten Klang, der Ohr und Sinne erfreut.

Preis auf Anfrage

Downloads
Forschung
Familienforschung

Home/News


Biografie
Familientradition
Mein Geigenvogel
Atelier
Namen für meine Instrumente


Neubau
Reparatur/Restaurierung/
Rekonstruktion

Fachliche Beratung/Verkauf

Mietinstrumente
Instrumentenpass


Neubau moderner Instrumente
Neubau/Nachbau historischer Instrumente
Restaurierte Instrumente



Atelier für Streichinstrumentenbau, Leipzig,

Anna Karoline Meinel, Geigenbaumeisterin und Diplom-Streichinstrumentenbauerin,

Neubau
Reparatur/Restaurierung/
Rekonstruktion

Geige, Violine, Bratsche, Viola, Cello, Stradivari, Guanieri, Hoyer, Meisel, Vogtland, Klingenthal, Geigenbauer

MeineLGeigen
Atelier für Streichinstrumentenbau
Anna Karoline Meinel
Geigenbaumeisterin
Diplom-Musikinstrumentenbauerin

D - 04277 Leipzig
Elfenweg 4
Telefon: 0341 2604922
Mobil: 0176 84062550
atelier@meinelgeigen.de

Kontakt l Impressum